FILM: SEEFEUER – FUOCOAMMARE

Die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung zeigt in Kooperation mit Amnesty International  in der Reihe „Politische Entwicklungen“:

©21 Uno Film

©21 Uno Film

SEEFEUER – FUOCOAMMARE 

Regie: Gianfranco Rosi, IT/FR 2016, 113 min, DCP, OmU, FSK: ab 12, FBW: besonders wertvoll 

SEEFEUER – FUOCOAMMARE war die große Sensation der diesjährigen Berlinale! Zum ersten Mal in der Geschichte des Festivals wurde eine Dokumentation als Bester Film mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet und bekam den Amnesty International Filmpreis 2016.

Ein Jahr lang hielt sich der Regisseur Gianfranco Rosi auf Lampedusa auf und wurde nicht nur Zeuge der tragischen Schicksale tausender von Flüchtlingen, sondern lernte auch die Einheimischen kennen, deren Leben scheinbar völlig unbeeinflusst von dem der Flüchtlinge abläuft. Doch Rosi formuliert in seiner Doku, die ganz ohne Off-Kommentar auskommt, keinen plumpen Vorwurf. SEEFEUER – FUOCOAMMARE zeichnet sich durch eine dokumentarische, beobachtende Zurückhaltung aus und lässt die ausdrucksstarken Bilder für sich sprechen.

Ein herausragender Dokumentarfilm über die Flüchtlingsinsel Lampedusa.“ (3Sat Kulturzeit)

„Ein Film, den man nicht vergisst.“ (ZDF aspekte)

„Ein tiefberührender, hochaktueller Film.“ (RBB aktuell)

Donnerstag 18.08.16, 20.15 Uhr,
Freitag 19.08.16, 18.00 Uhr,
Samstag 20.08.16, 20.15 Uhr,
Sonntag 21.08.16, 18.00 Uhr, 

Eintritt: 6 € / 5 €
Murnau-Filmtheater, Murnaustraße 6, 65189 Wiesbaden  Murnau_Filmtheater_Logo_4c

 

Verwandte Beiträge:

Ein Gedanke zu “FILM: SEEFEUER – FUOCOAMMARE

  1. Damit die EU nicht an der Flüchtlingskrise zerbricht und die Reisefreiheit im Schengenraum weiterlebt, gibt es nur einen Ausweg: eine gemeinsame europäische Antwort auf die Flüchtlingskrise. Mit einem wirksamen Schutz der europäischen Außengrenzen. Mit einer gerechteren Verteilung von Flüchtlingen und der Option, dass die unwilligen Länder sich anfangs freikaufen können. Und mit mehr europäischem Engagement in Syrien und an anderen Krisenorten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.